Eine Auswahl realisierter Projekte


Wohn- und Geschäftshäuser, Mühlhausen (Thüringen)

Wohn- und Geschäftshäuser, Mühlhausen 1 Wohn- und Geschäftshäuser, Mühlhausen 2 Wohn- und Geschäftshäuser, Mühlhausen 3 Wohn- und Geschäftshäuser, Mühlhausen 4 Wohn- und Geschäftshäuser, Mühlhausen 5

Das Ende des 18., Anfang des 19. Jahrhunderts entstandene Gebäudeensemble am Obermarkt bildet einen städtebaulich markanten Punkt in der Altstadt Mühlhausens und eines der letzten nicht sanierten Gebäude an solch prominenter Lage. Nach langjährigem Leerstand waren die – alle unter Denkmalschutz stehenden – Gebäude teilweise nur noch im Rohbau erhalten. So stellten nicht nur umfangreiche Bauschäden, sondern auch denkmalschutzrechtliche Vorgaben und die wenige vorhandene Freifläche hohe Anforderungen an die Planung und bauliche Umsetzung.

Die bestehende Grundrissstruktur wurde nach Möglichkeit beibehalten, lediglich für die Integration der Bäder wurden neue Leichtbauwände eingefügt. Neue, großzügigere Grundrisse sind vor allem im Gebäude Obermarkt 18 anzutreffen, da dort der rückwärtige Gebäudeteil im Inneren vollständig zerstört und nur als Rohbau vorhanden war.

Die Eingriffe an den Fassaden beschränken sich ebenfalls auf ein Minimum: Behutsam sind neue Fensteröffnungen ergänzt worden, die bestehende Achsen und Formate aufnehmen.

  • Architekt: k² Architektur, Mühlhausen
  • Bauherr: Immobiliengesellschaft
  • Bearbeiter: Susanne Kreil-Kremberg
  • Aufgabenstellung: Umnutzung denkmalgeschützter Bausubstanz für zeitgemäßes Wohnen und Arbeiten
  • Planungsleistung: Planung und Ausführung (LP 1 – 8)
  • Wohnfläche: 175 m²
  • Baujahr: Ende 18. Jahrhundert
  • Sanierung: 2009
  • Auszeichnung: Deutscher Fassadenpreis 2010, Kategorie »Historische Gebäude und Stilfassaden«